Probedrucke!

Heute habe ich es gewagt! Mich bei KDP angemeldet und alle drei Manuskripte plus Cover als Taschenbuchausgabe hochgeladen! Ich bin so stolz auf mich XD

Es gab vorab einige Formalitäten zu erledigen, u. a. einen umfangreichen Steuerfragebogen für die Amis auszufüllen. Als erstes wollten sie aber meine Bankverbindung haben und da plagten mich ja schon seit Wochen Alpträume, ob sich das mit einem Pseudonym vereinbaren lassen würde. Ich hatte mir eingebildet, vor einiger Zeit einmal gelesen zu haben, dass die Namen von Autor und Kontoinhaber identisch sein müssten, und mich deshalb darum bemüht, mein Pseudonym in den Perso eintragen zu lassen, was wiederum Voraussetzung für ein Zweitkonto auf den Künstlername wäre. Dieser kleine Teufelskreis ließ sich aber nicht auflösen, da man schon veröffentlicht haben und superduper bekannt sein muss, um einen Künstlernamen amtlich genehmigt zu bekommen. Nun war es aber völlig unproblematisch, einen anderen Namen ins Autorenfeld bei KDP einzutragen und der erscheint auch bereits unter meinen Probedruckbestellungen. Ist das ein traumhafter Anblick! XD

Ja, genau, ich habe das KDP-Angebot angenommen, mir Probedrucke zum Druckkostenpreis zuschicken zu lassen, sicher ist sicher^^ Sie kommen auch bereits übermorgen, von daher kein Thema. Allerdings würden sie mit einem Wasserzeichen gekennzeichnet sein, das auf die Unverkäuflichkeit hinweise, hieß es. Wie man im Beitragsbild sieht, scheint es sich dabei um ein breites Band auf dem Cover zu handeln. Nicht wirklich hübsch, von daher durchaus effektiv lol. Der sich endlos wiederholende Text lautet “Nicht zum Wiederverkauf bestimmt”.

Das Cover machte beim Upload gar keine Schwierigkeiten, erschreckt hat mich nur, dass inmitten der Datei noch eine “safe zone” angezeigt wurde, in deren Abstand zum “bleed” eventuell etwas abgeschnitten werden könnte, wie es hieß. Wenn auch nicht muss. Davon hätte ich gerne vorher gewusst, dann hätten wir sie bei der Erstellung berücksichtigt. Sollte da beim Druck etwas passieren, bleiben zwar die wichtigsten Informationen und Grafiken erhalten, aber es könnte dazu führen, dass der Text auf der Rückseite nicht mehr mittig sitzt 🙁

Bei den drei Manuskripten wurde jeweils darauf hingewiesen, dass die enthaltenen Bilder statt 300 nur 200 dpi groß seien, was sich auf die Druckqualität auswirken könne. Dies betrifft ein Schmuckstück und eine Weltenkarte. Tatsächlich werden beide bei mir mit 300 dpi ausgewiesen, kA warum nicht bei KDP. Außerdem gab es einen Hinweis auf eine falsche Formatierung o. ä., die das Programm aber selbst korrigiert habe. Bei den ersten beiden Manuskripten waren diese Fehler aber kein Hindernis für die Veröffentlichung. Einen solchen gab es erst beim dritten Manuskript, dort wurden die ersten ca. 30 Seitenzahlen als fehlerhaft, da außerhalb des Druckbereichs ausgewiesen. Äußerst irritierend, denn alle 436 Seitenzahlen befinden sich auf exakt derselben Höhe und der Abstand ist exakt derselbe wie bei den beiden ersten Büchern… (??) Aber gut, ich erhöhte den Abstand zum Seitenrand von 0,4 auf 0,45 cm und danach wurde das Werk akzeptiert *shrug*.

Mit möglichen Preisgestaltungen, auf Basis eines von Amazon vorgegebenen Mindestbetrages, konnte ich mich auch schon vertraut machen. Leider werden die Bücher teurer werden als ich gehofft hatte, voraussichtlich 15,99 €, 14,99 € und 10,99 €. Dabei fallen für mich Beträge zwischen 30-40 Cent ab, so sich denn ein Buch verkauft. Gut, dass das Verkaufen nicht mein Hauptgrund für die Veröffentlichungen ist^^ Über die eBook-Preise weiß ich noch gar nichts, an die kann ich erst ran, wenn die Cover fertiggestellt sind, was hoffentlich nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Und natürlich sollte ich den Check der paperbacks noch abwarten.

Jedenfalls waren das ziemlich abgedrehte Gefühle, die heute mit mir Achterbahn gefahren sind, alles zwischen trembling-fingers-Angst und beaming-smile-Glück 😉 Jetzt hoffe ich nur, dass nicht noch irgendwelche bad news nachträglich eintrudeln, denn so richtig glauben kann ich es noch nicht, dass mein Lebenstraum wirklich in Erfüllung gehen soll…